Eine Seite für Hildburghausen

Adelhausen

Ein Standgerichtsfall

 

In der benachbarten bayerischen Stadt Rodach war ohne Gerichtsverfahren eine Hinrichtung auf den 10. April 1945, 9 Uhr, angesetzt worden. Es kam nicht zur Exekution. Was war geschehen?

Am 9. April wurden die beiden Einwohner Albin Rau und Hilmar Krämer sowie ein Pole aus Adelhausen auf dem Rathaus bei dem Kampfkommandanten Hagen abgeliefert. Sie hatten in Adelhausen die weiße Fahne gehisst und sollten von einem Standgericht abgeurteilt werden. Es liegt der Bericht eines Rodacher Bürgers vor, der als Beisitzer in dem vorgesehenen Standgericht fungieren sollte. Dass dieser Rodacher den Mut hatte abzulehnen, spricht für ihn und sicherlich auch für die „Delinquenten“ aus Adelhausen; denn bevor das Standgericht funktionsfähig werden konnte, begannen die Kampfhandlungen, und die drei Männer konnten sich in Sicherheit bringen. Es verdient festgehalten zu werden, dass der Kampfkommandant in Rodach keine Beisitzer gefunden hat. So zu handeln, mag uns heute selbstverständlich sein. Das war aber damals nicht selbstverständlich ... Wer den drei Männern aus Adelhausen die Gelegenheit zum Ausreißen gab, konnte nicht festgestellt werden. Fest steht, dass sie während einer Kampfpause am Morgen des 10. April sich in Sicherheit bringen konnten. Albin Rau stürzte kopflos und seiner Sinne nicht mehr mächtig über den Markt die Heldburger Straße hinunter. Er rannte auch in der Nähe des brennenden Hauses vorbei, das seiner Verwandtschaft gehörte. Zum Löschen aufgefordert, konnte er nur herausbringen: „Ich werde aufgehängt! Ich werde aufgehängt!“ Am Rodachufer schlich er in Deckung der Uferbewachsung flussaufwärts nach Adelhausen.

Hilmar Krämer war nach Einmarsch der Russen in Thüringen lange Zeit Bürgermeister in Adelhausen. 

Nach: Albin Schubert: Das Ende des Zweiten Weltkrieges im Rodacher Winkel des Landkreises Coburg. – S. 22.

Es ist ein eigener grillenhafter Zug, dass wir durch Schweigen das Geschehene für uns und andere zu vernichten glauben!
(Johann Wolfgang von Goethe
1749 – 1832
deutscher Dichter, Naturwissenschaftler, Staatsmann)
Heute waren schon 46 Besucher hier!
Besucher insgesamt: linkbuilding