Eine Seite für Hildburghausen

Kartoffelsuppe mit Meerrettich

Das Partywunder von HJS 

Zutaten für 15 Personen

1500 g              Kartoffeln (mehlig kochend)
                    
                    2 l              Gemüsebrühe  

              5 EL           Meerrettich (frisch gerieben)

  750 g             Kasslerrücken

      4                Zwiebeln (mittlere)

                1 Stange   Porree

       4               Möhren

           ½ - 3/4          Sellerie (mittlere Knolle)

              1 – 2           Pastinaken oder Petersilienwurzel

   300 ml           Sahne

 4 – 5 EL           Öl

       4 EL           Butter

 1 – 2 EL           Zitronensaft

               ½ Bd          Petersilie

 

Gewürze    
            Salz, Pfeffer (aus der Mühle), Muskatnuss (frisch gerieben) 

Zubereitung

1.   Nach der Zubereitung des Gemüses (Putzen, Schälen und Würfeln) wird es beiseite gelegt und das Kassler in Öl scharf angebraten, evtl. mit Pfeffer aus der Mühle gewürzt.

2.   Das Kassler wird herausgenommen und im Bratensatz das Gemüse angedünstet. Die Gemüsebrühe kommt hinzu. Das Kassler lässt man ca. 20 – 25 min mit garen. Kurz vor Ende der Garzeit wird gewürzt.

3.   Das Kassler wird herausgenommen, man lässt es eine halbe Stunde ruhen. Die Suppe wird püriert, die Sahne eingerührt und noch mal kurz aufgekocht. Mit den Gewürzen wird abgeschmeckt. Der geriebene Meerrettich kommt bei geringerer Hitze hinzu, aber nicht noch einmal aufkochen lassen. Mit Petersilie, Schnittlauch und anderen vorhandenen Kräutern wird angerichtet. 

Beigabe            Kräftiges Bauernbrot, Weißbrot, Brezeln o. ä. 

Tipp

-  Die Suppe ist ein vorzüglicher Muntermacher bei einer Party in Haus und Garten. Der Gastgeber stellt noch zusätzlich frisch geriebenen Meerrettich für die „Selbstbedienung“ bereit, denn manche mögen es besonders scharf. Dann könnten auch Papiertaschentücher gereicht werden. Ein ordentliches Meerrettichgericht muss die Augen tränen lassen. Auch wenn sich HJS mal wieder reichlich überschätzt. Dieses Gericht ist sicherlich schon oft gekocht worden, er weiß es nicht, aber die Rezeptur gehört zu seinen besten Ideen, auch wenn sich mancher zartbesaitete Leser kräftig schüttelt und er nur einen Wunsch hat: Das sollte mir erspart werden! HJS ist aus anderem Schrot und Korn.

Lernen ohne zu denken, ist eitel, denken, ohne zu lernen, gefährlich.
(Konfuzius
551 v. Chr. – 479 v. Chr.
chinesischer Philosoph)
Heute waren schon 57 Besucher hier!
Besucher insgesamt: linkbuilding