Eine Seite für Hildburghausen

Marie Herzogin von Mecklenburg

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Marie Luise Friederike Alexandrine Elisabeth Catharina Herzogin von Mecklenburg  (-Schwerin)

und ab 1848 durch Heirat (1825) mit Herzog Georg von Sachsen-Altenburg Herzogin von Sachsen-Altenburg

* 31.03.1803, Ludwigslust
† 26.10.1862, Meiningen

 

Marie Luise Friederike Alexandrine Elisabeth Catharina Herzogin von Mecklenburg (-Schwerin) und ab 1848 durch Heirat (1825) Herzogin von Sachsen-Altenburg

 

Marie ist eine Tochter des Erbprinzen Friedrich Ludwig zu Mecklenburg (-Schwerin) und seiner Gemahlin, der russischen Großfürstin Helena Pawlowna, Tochter des russischen Zaren Paul I. Am 7. Oktober 1825 hat Marie den Prinzen Georg von Sachsen-Hildburghausen in Ludwigslust geheiratet. Am 22. Oktober 1825 zieht das Brautpaar in Hildburghausen ein. Eine Straße wird für das Ereignis neu erbaut, die dann nach der Prinzessin Marienstraße genannt wird. Nach dem Teilungsvertrag von Hildburghausen (1826) übernimmt Herzog Friedrich das attraktivere ernestinische Herzogtum Sachsen-Altenburg. Joseph und Marie leben noch bis 1829 im ehemaligen Residenzschloss Hildburghausen und dann auf Schloss Christiansburg in Eisenberg, ehe das Paar nach Altenburg zieht. Prinz Georg wird im Revolutionsjahr 1848 nach dem Rücktritt seines Bruders Joseph Herzog von Sachsen-Altenburg (bis 1853). Marie gründet die Marienstiftung mit Frauenverein und Arbeitsschule, ebenso das Georgs-Marien-Haus und die Evangelisch-Lutherische Missionsgesellschaft in Altenburg. Am 28. Mai 1853 übergibt der Herzog wegen schwerer gesundheitlicher Probleme die Regierungsgeschäfte an seinen Sohn Ernst. Nach dem Tod des Herzogs auf Schloss Hummelshain im heutigen Saale-Holzland-Kreis lebt Marie als Witwe in Altenburg. Zu ihrem Sohn Ernst und ihrer Enkelin Marie Friederike hat die Herzogin ein enges und vertrauensvolles Verhältnis. 

Der Ehe entstammen drei Söhne, zwei erreichen das Erwachsenenalter:
-         Ernst I. (1826, Hildburghausen – 1908, Altenburg), Herzog von Sachsen-Altenburg (1853 – 1908)
-         Moritz (1829, Eisenberg – 1907, Arco [Südtirol]), 1862 verheiratet mit Prinzessin Auguste von Sachsen-Meiningen (1843 – 1919)

Kaum jemand will hören, was er nicht hören will.
(Dick Carvett
* 1936
US-amerikanischer Talkmaster)
Heute waren schon 2 Besucher hier!
Besucher insgesamt: linkbuilding