Eine Seite für Hildburghausen

Pampe, Elise

 
 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx



Elise Pampe

(Dr. med.) 

* 06.11.1893, Schleswig
† 26.10.1973, Hildburghausen


Lungenfachärztin

Als Kreistuberkuloseärztin hat sie seit 1926 eine Gesundheitsfürsorge und Vorsorge für Lungenkranke aufgebaut. Die anerkannte und beliebte Ärztin ist u. a. achtzehn Jahre Mitglied der Thüringer Synode der evangelisch-lutherischen Landeskirche, Kirchenälteste, stellvertretende Vorsitzende des Hildburghäuser Gemeindekirchenrats. Die stets einsatzbereite und aufopferungsvoll dienende Ärztin unterstützte mit nahezu ihrem gesamten Vermögen eine Vielzahl Bedürftige und die Kirche. Sie zeichnete sich durch eine hohe medizinische Fachkompetenz, die Lauterkeit ihres Wesens und ihre tiefe Frömmigkeit aus. Das evangelische Gemeindeheim in der Oberen Allee 11 in Hildburghausen trägt seit Ende 1973 den Namen Dr.-Elise-Pampe-Heim.  

Kirchenrat Dr. Hanspeter Wulff-Woesten schrieb 1993 in seinem Hildburghäuser Bilderbogen zum Dr.-Elise-Pampe-Heim:

            Hier, seht, das Sendelbachsche Haus,
            ein Treffpunkt für die Gemeinde.
            Einst gingen Dichter ein und aus:
            Friedrich Rückert und seine Freunde.
            Heut’ heißt es „Elise-Pampe-Heim“,
            von der Ärztin hat es den Namen.
            Sie sorgte als Christin für groß und klein,
            für alle, die zu ihr kamen.

Die Wahrheit ist im Anmarsch und nichts wird sie aufhalten. […] Wenn man die Wahrheit verschließt und in den Boden vergräbt, dann wird sie nur wachsen und so viel explosive Kraft ansammeln, dass sie an dem Tag, an dem sie durchbricht, alles, was ihr im Wege steht, fortfegt.

(Émile Zola, 1840-1902, französischer Schriftsteller, Maler und Journalist)
Heute waren schon 115 Besucher hier!
Besucher insgesamt: linkbuilding